Indigene Geschichte

indigene Geschichte

Indigenes Erbe. Das Folgende wurde in Zusammenarbeit mit Ann Preest, Vorsitzende der North West Cape Exmouth Aboriginal Corporation (NWCEAC) und Oceanwise Expeditions geschrieben.

Kings Ningaloo Reef Tours Exmouth möchte unseren Respekt und unsere Anerkennung für die Familie des verstorbenen Sydney Dale, den traditionellen Verwaltern des Yinigudura-Landes, ausdrücken, auf dem unsere Touren stattfinden. Dieser Stamm besetzt die Nordspitze des Kaps von Tent Island im Golf hinüber zum Bulbari Point südlich von Coral Bay im Westen. Wir zollen den früheren und gegenwärtigen Ältesten unseren Respekt.

Der Name Ningaloo bedeutet für den einheimischen Stamm der Yinigudura „Tiefsee“. Diese Region beherbergt bedeutende Aborigines-Stätten wie Grabstätten, Zwerge und Fischfallen und bietet einige der frühesten Aufzeichnungen über die Nutzung von Meeresressourcen in Australien. Es gibt Hinweise darauf, dass dieses Land in den letzten 35,000-Jahren ununterbrochen besetzt war. Hinweise in Form alter Lagerfeuer finden sich in den Erdschichten auf dem Boden der Kalksteinhöhlen im Bereich. Eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen war die älteste Perlenkette der Welt, datiert als 32,000 Jahre alt, im Mandu Mandu Creek Rock-Shelter in der Nähe von Exmouth. Es war Sydney Dale, das den Forschern einen Ort zeigte, an dem sie arbeiten konnten, und die Ergebnisse waren für alle Beteiligten unglaublich. Diese Beweise belegen eine differenzierte und spezialisierte Nutzung der Küste und ihrer Ressourcen. Die Familie Dale verwaltet das Land weiterhin für die ursprünglichen Familien und den Stamm ihres verstorbenen Vaters.

Das Gebiet für Sydney Dale war West Thalanyji. Für die Familien Crowe, Dodd und andere war es Inggarda von den Kennedy Ranges und Carnarvon, wobei die Baiyungu Language Group in und um Minilya zentriert war. Der Stamm der Baiyungu lebte immer noch in und um Minilya in 1907. Zu dieser Zeit baten sie Julius Brockman, sie zu seiner Station in Carnarvon zu bringen, da zu viele ihrer jungen starken Männer im Sterben lagen. Die Baiyungu Matriarchin ist ein angesehenes Mitglied der NWCEAC und eine angesehene Informationsquelle. Sie ist die Nichte des verstorbenen Sydney Dale.

Der verstorbene Sydney Dale war einer der alten Leute, die den Gnulli Aboriginal Native Title Claim eingeführt haben, der das traditionelle Eigentum des Landes anerkennt. Es gab ursprünglich fünf Sprachgruppen als Teil dieser Behauptung, aber jetzt sind nur noch drei übrig. Sie sind die Yinigudura, auch bekannt als: West-Thalanyji * Jinigudira * Yinikutura und können manchmal unterschiedlich geschrieben sein, abhängig von den untersuchten Personen. Die Behauptung dokumentiert, dass die Menschen in West-Thalanyji weiterhin Zeremonien jagen, fischen, sammeln, lagern und durchführen, Orte von spiritueller Bedeutung besuchen und Wissen über das Land und ihre Traditionen weitergeben.

Der Ozean, die Flussmündungen, Flüsse, Bäche und Quellen sowie die Gezeitengebiete sind unermesslich wichtige Teile des spirituellen Lebens in West-Thalanyji. Der Respekt vor Land, Wasser und ihrer Kultur ist unabdingbar. Der NWCEAC wurde als Legatees die Verantwortung übertragen, das Erbe des späten Sydney Dale zu verwirklichen.

Heutzutage setzen sich einheimische Waldläufer für den Schutz und die Erhaltung ihres Landes ein. KLICKEN SIE HIER. um zu sehen wie unten.

HAUPTBILDHÖFLICHKEIT DES TOURISMUS WA

Walhai schwimmen

Tour verfügbar von April bis Juli

Buckelwal schwimmen

Tour verfügbar von August bis September

TOP Schaltfläche "Jetzt anrufen"